behind the scenesRaceWave

Starboard SUPKids Boards & Team

Toni Meier in der Welle mit seinem Starborad SUPkids Board

Uns liegt besonders viel daran, die nächste Generation “Stand Up Paddler” schon heute mit bestem Material auszustatten und Kindern den Einstieg in den Sport so einfach wie möglich zu gestalten. Deshalb, haben wir nicht nur bei Hardboards und Inflatables eine extra SUPKids Range, sondern unterstützen auch in unserem nationalen Team die “next generation”.

Boards:

Bei den Hardboards haben wir mit dem “SUPkids Allstar” ein 10’6er Raceboard speziell für Kids bis 60kg entwickelt, die noch nicht genügend Power für ein 12’6er Brett haben. Für die Welle schicken wir einen kleinen 7’4 x 25,5 ins Rennen, der auf einem “Pro” Shape aufbaut, aber für Kids bis 50kg sehr zu empfehlen ist.

Sind die Hardboards für Kids gebaut, die bereits aktiv paddeln und vielleicht sogar in Wettkämpfen angreifen wollen, wird es bei den Inflatable Boards deutlich einsteigerfreundlicher. Kinder ab 25kg finden mit dem 9’0 x 28 ein tolles Allroundboard, mit dem es auf dem Wasser viel mehr Spaß macht als auf “großen Erwachsenenboards”.

Team:

Benni Kohl und Toni Meier sorgten letzte Saison für Furore. Benni wurde in diesem Jahr dreifacher Deutscher Meister in der U-18 Wertung (Sprint, Technical Race, Long Distance) und auch Toni sorgte mit Platz 1 im Wildwasser (U-16) und einem dritten Platz im “The Wave Contest” auf der boot Düsseldorf für Aufsehen.

Benni Kohl – Pfeilschneller Start beim SUP World Cup

Bei den Mädels hat Milanka Linde den Sprung aus dem “Kids Team” bereits erfolgreich hinter sich gebracht.

Mehr Infos zu unseren Teamfahrern findet ihr übrigens hier.