Event

Fazit: SUP Clean Up 2020

Vielen Dank an alle, die sich am vergangenen Wochenende, unserem SUP Clean Up angeschlossen haben. Wir hatten dafür über einen längeren Zeitraum gemeinsam mit SUPscout geplant, geworben und einige unserer Verleihcenter & Teststationen mit zusätzlichen Trash Pickern unterstützt. Über 30 Stationen & Center waren angeschlossen und auch viele, die sich nicht in der offiziellen Liste eingetragen hatten, machten am vergangenen Wochenende fleißig mit. Allein am SUP Club Starnberg waren über 60 Helfer im Einsatz. Deutschlands größtes SUP Cleanup – auch 2020 ein voller Erfolg.

Einige Impressionen:

Mit-Organisatorin Eliane Droemer vom SUP Club Starnberg mit einem Fazit:

Eckdaten SUP Clean up im SUP Cub Starnberger See:

“Rund 60 Helfer, die in 3 Stunden 5 große Mülltüten und 2 Kisten Altglas voll gesammelt haben.

Mehr Abfall als in den anderen Jahren und leider mehr als wir erwartet haben.

darunter: Kreditkarte Gold noch gültig, Reifen, Zeltstangen, ein Rucksack voll Elektromüll, leider Gesichtsmasken und natürlich Plastikmüll.

Zu unserer großen Freude hatten wir viele Gäste, darunter die Meeresschutzorganisation GRD Gesellschaft zur Rettung der Delfine, die Biologin Isabella Schrank, die auf Mikroplastik in Binnengewässer spezialisiert ist, ein Ruderclub und viele freundliche Helfer, die mit eigenen Boards kamen oder von uns kostenfrei erhalten haben.

Fazit: Selbst im vermeintlich sauberen Starnberger See ist – gerade am Ufer und Richtung Würm – sehr viel Müll zu finden, der auch nicht nur „verloren“ wurde sondern teilweise wohl auch bewusst „versenkt“ wird. Durch unsere Aktion wurde der gefundene Müll sachgerecht entsorgt. Natürlich konnten wir nur einen kleinen Teil vom See reinigen aber es ist sichtbar, dass die Aktion weitere Kreise zieht: Wertvolle Kontakte wurden geknüpft und das Bewusstsein für Abfallvermeidung, insbesondere in der Natur, verstärkt, was auch die zahlreichen Medienberichte positiv aufgegriffen haben. Es gibt noch viel zu tun, aber viele Menschen sind voll positiver Energie, die hier zusammen etwas bewirkt haben!”